Olivenöl Ratgeber - Entdecken Sie die Geschmacksvielfalt

Wir haben 13 Olivenöle für Sie recherchiert.

Olivenöl ist nicht nur ein Grundnahrungsmittel in den Küchen weltweit, sondern auch ein Produkt, das in viele Qualitätskategorien unterteilt ist. Die Vielfalt an Olivenölen reicht von extra nativ bis hin zu raffinierten Mischungen. Jede Sorte hat ihre eigenen charakteristischen Aromen und Verwendungszwecke in der Kulinarik. Dieser Artikel bietet einen umfassenden Überblick über Erfahrungswerte und Merkmale verschiedener Olivenöle. Hierbei werden Faktoren wie Herkunft, Olivenart, Geschmack und Verarbeitungsprozess betrachtet. Diese Informationen helfen, ein besseres Verständnis für die Komplexität und die Bandbreite dieses vielseitigen Produktes zu entwickeln. Obwohl wir die Öle nicht selbst testen konnten, stützen wir uns auf fundierte Bewertungen und detaillierte Produktbeschreibungen. Wir sind überzeugt, dass unsere Sammlung von Daten und Fakten dennoch eine wertvolle Hilfe bei der Auswahl des richtigen Olivenöls bietet. Unser Ziel ist es, Käufern das nötige Rüstzeug an die Hand zu geben, um eine informierte Entscheidung zu treffen.
Um den Preisvergleich zu vereinfachen, ermitteln wir zu den einzelnen Artikeln die Preise bei Amazon, Ebay und weiteren Shops und verlinken die Angebote ggf. per Partner-Link. Dadurch erhalten wir eine Provision, wenn du etwas kaufst, was wir empfehlen – der Preis ändert sich für dich dadurch nicht.

Wie man das passende Olivenöl findet

Wichtige Kriterien

  • Kaltgepresst
  • Extra Virgin
  • Höchste Qualitätsklasse
  • Natives Olivenöl
  • Hoher Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren
  • Frischer Geschmack

1.) Qualität und Herkunft überprüfen

Beim Kauf von Olivenöl ist es wichtig, die Qualität und Herkunft zu überprüfen. Achten Sie auf Zertifizierungen wie das EU-Biosiegel oder das Gütesiegel des International Olive Council. Informationen über die Herkunft des Olivenöls können Ihnen dabei helfen, die Qualität und Reinheit des Produkts einzuschätzen.

2.) Extra Vergine wählen

Wenn Sie Olivenöl kaufen, sollten Sie bevorzugt Extra Vergine wählen. Dies ist die höchste Qualitätsstufe und bedeutet, dass das Olivenöl direkt aus Oliven durch mechanische Verfahren gewonnen wurde, ohne chemische Behandlung oder Mischung mit anderen Ölen. Extra Vergine Olivenöle sind geschmacksintensiv und reich an gesunden Nährstoffen.

3.) Auf Lagerung und Haltbarkeit achten

Olivenöl sollte vor Licht und Wärme geschützt gelagert werden, da dies die Qualität beeinträchtigen kann. Achten Sie auf das Verfallsdatum oder das Abfülldatum, um sicherzustellen, dass das Olivenöl frisch ist. Generell bleibt Olivenöl am besten innerhalb von 18 bis 24 Monaten nach der Ernte konsumierbar.

Die Olivenöle unserer Wahl

1
Empfehlung
Jordan Olivenöl Natives Olivenöl extra (1 l)
Jordan Olivenöl Natives Olivenöl extra (1 l)
Modell: 0012 Größe: 1 l (1er Pack)
  • NATIVES OLIVENÖL EXTRA mit Fettsäuregehalt unter 0,5%
  • Kalt extrahiert unter 27°C für feinfruchtigen Geschmack
  • Qualität über Generationen in Jordan Olivenhainen
  • Beliebt bei renommierten Köchen in Deutschland und international
  • Ausgezeichnete Qualität in Tests und Wettbewerben
25,95 € *
(25,95 € / l)
Zum Angebot
auf Amazon.de
2
Terra Creta traditional g.U.
Terra Creta traditional g.U.
Modell: 10068 Größe: 5 l (1er Pack)
  • Geschützte Ursprungsbezeichnung - Öl aus der Region Kolymvari
  • Auszeichnungen für hervorragende sensorische Eigenschaften und Qualität
  • Verwendung der Koroneiki-Oliven, aromatisch und würzig
  • Vielseitige Verwendung in der Küche zum Braten, Kochen und Verfeinern
  • Schonende Kaltextraktion für optimale Frische und Qualität
81,85 € *
(16,37 € / l)
Zum Angebot
auf Amazon.de
3
Kleos Kalamata Natives Olivenöl
Kleos Kalamata Natives Olivenöl
Größe: 5 l (1er Pack)
  • Neue Ernte November - Dezember 2022 verfügbar.
  • 100 % natives Olivenöl extra aus Kalamata, Griechenland.
  • Kaltextrahiert unter 27 °C.
  • Hergestellt aus handverlesener Koroneiki-Sorte.
  • Extrahiert in unserer Olivenmühle unter strengen Bedingungen.
  • Tagsüber von Hand geerntet und sofort verarbeitet.
  • Niedriger Säuregehalt.
  • Reich an Polyphenolen, Antioxidantien, Vitaminen und einfach ungesättigten Fetten.
  • Vollständig geschützte Dose.
  • Verpackt in einer Styroporbox zur sicheren Lieferung.
75,90 € *
(15,18 € / l)
Zum Angebot
auf Amazon.de
4
GARCÍA DE LA CRUZ
GARCÍA DE LA CRUZ
Größe: 5 l (1er Pack)
  • EVOO: Biologisches, kalt gepresstes und gefiltertes Olivenöl
  • Aus reifen und sorgfältig ausgewählten Oliven hergestellt
  • Gute Stabilität, subtiler Geschmack, ausgewogener Körper
  • Perfekt zum Würzen und Kochen
  • Tradition seit 1872 in der Olivenöl-Herstellung
68,50 € *
(13,70 € / l)
Zum Angebot
auf Amazon.de
5
Le Terre di Colombo 100 % Italienisches Natives Bio-Olivenöl Extra
Le Terre di Colombo 100 % Italienisches Natives Bio-Olivenöl Extra
Größe: 750 ml (1er Pack)
  • 0,75 Liter gerippte Flasche mit Verschlussmechanismus
  • Anbau und Kaltpressung in Italien mit regionalen Oliven
  • Dunkle Flaschenfarbe schützt Öl vor Oxidation und erhält natürlichen Geschmack
  • Ideal für gegrilltes Fleisch, Gemüse und Suppen
  • Fruchtig und dennoch ausgewogen mit aromatischen Kräutern und grünen Tomaten
  • Entdecke das gesamte Sortiment von Le Terre di Colombo im BRAND STORE!
14,99 € *
(19,99 € / l)
Zum Angebot
auf Amazon.de
6
Farchioni Olio Extra Vergine Grezzo
Farchioni Olio Extra Vergine Grezzo
Größe: 1 l (3er Pack)
  • Naturtrübes, kaltgepresstes Olivenöl mit intensivem Aroma.
  • Besonders fruchtiger Geschmack für vielfältige Verwendungsmöglichkeiten.
  • Geeignet als Beilage zu rohem Gemüse und zum Würzen von Bruschetta.
  • Perfekt für gegrilltes Fleisch und delikate Gerichte.
  • Fruchtiger Geschmack entfaltet sich gut bei dieser Verwendung.
54,90 € *
(18,30 € / l)
Zum Angebot
auf Amazon.de
7
Le Terre di Colombo 100 % Italienisches Natives Olivenöl Extra
Le Terre di Colombo 100 % Italienisches Natives Olivenöl Extra
Größe: 3 l (1er Pack)
  • 3 Liter-Dose
  • Aus Italien mit regionalen Oliven kaltgepresst
  • Geeignet für Gemüse, Hülsenfrüchte und Suppen
  • Fruchtig und aromatisch mit süßem Mandelnachgeschmack
55,07 € *
(18,36 € / l)
Zum Angebot
auf Amazon.de
8
Castillo de Canena Olivenöl extra vergine Family Reserve Picual 500ml
Castillo de Canena Olivenöl extra vergine Family Reserve Picual 500ml
Modell: 010101 Größe: 500 ml (1er Pack)
  • Vegan
  • Ohne Konservierungsstoffe
  • Ohne Gentechnik
21,00 € *
(42,00 € / l)
Zum Angebot
auf Amazon.de
9
Nikolaos & Dimitrios Family Corporation Olivenöl
Nikolaos & Dimitrios Family Corporation Olivenöl
Größe: 3 l (1er Pack)
  • Einzigartiger Geschmack & mehrfach prämiertes Olivenöl
  • Hergestellt aus handverlesenen Koroneiki-Oliven
  • Frei von Zusatzstoffen und Konservierungsmitteln
  • Intensiver fruchtiger Duft und vielseitig einsetzbar
  • Optimale Lagerung und Haltbarkeit bis 11-04-2025
54,90 € *
(18,30 € / l)
Zum Angebot
auf Amazon.de
10
El Lagar del Soto Bio-Olivenöl Extra Vergine 5 Liter Kanister
El Lagar del Soto Bio-Olivenöl Extra Vergine 5 Liter Kanister
Größe: 5 l (1er Pack)
71,90 € *
(14,38 € / l)
Zum Angebot
auf Amazon.de
11
Lyrakis Family Kreta Extra Natives Olivenöl classic
Lyrakis Family Kreta Extra Natives Olivenöl classic
Größe: 1 l (1er Pack)
  • Natürliches kaltgepresstes Olivenöl aus Kreta, Griechenland.
  • Gewonnen aus handgepflückten Oliven der Koroneiki Vielfalt.
  • Produziert ohne Chemikalien oder Zusatzstoffe durch mechanische Verfahren.
  • Hoher Gehalt an Polyphenolen und niedriger Säuregehalt.
  • Traditionelles griechisches Olivenöl mit einzigartigem Geschmack.
23,60 € *
(23,60 € / l)
Zum Angebot
auf Amazon.de
12
Olearia del Garda Olivenöl extra virgin
Olearia del Garda Olivenöl extra virgin
Modell: 27145
12,59 € *
(16,79 € / l)
Zum Angebot
auf Amazon.de
13
Sarakina Extra Natives Olivenöl (g.g.A)
Sarakina Extra Natives Olivenöl (g.g.A)
Modell: 100050 Größe: 5 l (1er Pack)
72,80 € *
(14,56 € / l)
Zum Angebot
auf Amazon.de
* Alle Preise inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich. Die Auswahl der Produkte wurde herstellerunabhängig und ohne Anspruch auf Vollständigkeit getroffen. Alle Links zu Produkten sind externe Partnerlinks. Alle Angaben ohne Gewähr.

Finden Sie Ihr perfektes Olivenöl - Eine Auswahlhilfe

Bio-Liebhaber
Wer großen Wert auf natürliche Produkte legt, wird bei Bio-Olivenölen fündig. Diese Öle stammen aus kontrolliert biologischem Anbau und sind frei von chemischen Düngemitteln. Die sanfte Verarbeitung erhält puren Geschmack und Qualität.
Preisbewusste Konsumenten
Qualität muss nicht immer teuer sein. Für den täglichen Gebrauch gibt es preiswerte Olivenöle, die zugleich gut schmecken und für die Küche gut geeignet sind. Achten Sie auf Angebote und Kundenbewertungen, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden.
Gourmet-Genießer
Feinschmecker bevorzugen oft extra natives Olivenöl mit ausgezeichnetem Aroma und Geschmack. Diese Öle eignen sich besonders für kalte Gerichte oder als finale Veredelung. Entdecken Sie charaktervolle Sorten aus renommierten Regionen.
Gesundheitsbewusste Käufer
Für die ernährungsbewussten Verbraucher gibt es Olivenöle mit hohen Anteilen an guten Fettsäuren und Antioxidantien. Diese Öle sind nicht nur lecker, sondern tragen auch zu einer gesunden Ernährung bei.

Häufig gestelle Fragen bezüglich Olivenöle

Es gibt verschiedene Arten von Olivenölen, darunter extra natives Olivenöl, natives Olivenöl und raffiniertes Olivenöl.
'Extra natives Olivenöl' ist die höchste Qualitätsstufe von Olivenöl. Es wird ausschließlich aus Oliven durch mechanische Verfahren gewonnen und weist einen Säuregehalt von weniger als 0,8% auf.
Bei der Auswahl eines Olivenöls sollte man auf die Qualität (extra nativ oder nativ), den Geschmack (fruchtig, mild oder intensiv), die Herkunft und den Verwendungszweck (zum Kochen, für Salate, etc.) achten.
Olivenöl sollte an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort aufbewahrt werden, um seine Qualität und Haltbarkeit zu erhalten. Es ist empfehlenswert, das Olivenöl vor direkter Sonneneinstrahlung, Hitze und Luft zu schützen.
Ja, es gibt Qualitätsunterschiede zwischen teuren und günstigen Olivenölen. Teurere Olivenöle sind oft von höherer Qualität, da sie aus handgepflückten Oliven bester Qualität hergestellt werden. Günstige Olivenöle können hingegen aus minderwertigen Oliven oder durch chemische Verfahren gewonnen sein.

Aktuelle Umfrage auf StrawPoll

Olivenöl Ratgeber

Die Auswahl an Olivenöl ist in den Supermärkten heute groß und entsprechend verwirrend. Die meisten Verbraucher richten sich bei der Auswahl von diesem Pflanzenöl nach völlig falschen Kriterien. Viele Verbraucher schauen sich zum Beispiel die meist tatsächlich wunderschönen Etiketten oder Flaschenformen näher an, weil sie mit den Angaben zu den Inhaltsstoffen nichts anfangen können. Andere Verbraucher schauen sich auch die Farbe an und entscheiden sich dann aufgrund ihrer optischen Vorliebe für eine Farbe für eine bestimmte Pflanzenöl-Marke. Es gibt allerdings - wenn auch nur geringe - Unterschiede nach Hersteller und nach Inhalt bei den Olivenölen. Hinter der Farbe der Olivenöle, die von grün-bräunlich bis hellgelb reichen, steckt dabei nichts anderes, als die je nach Reifezustand in den verarbeiteten Oliven enthaltenen Substanzen. Das heißt: Nach dem optischen Gefallen der Farbe sollte auf keinen Fall gegangen werden, wenn man sich ein derartige Pflanzenöl aussucht. Die Farbe hat letztlich keinen Einfluss auf die Qualität von diesem Öl, das für die Zubereitung von vielen leckeren mediterranen Speisen verwendet werden kann bzw. sollte. Dennoch spielt die Farbe durchaus auf der anderen Seite beim Kauf von diesem Pflanzenöl auch eine große Rolle - doch auf andere Weise. Der Grund, warum sehr viele deutsche Verbraucher im Bezug auf den Kauf von Olivenöl so unwissend sind und oftmals zum falschen Produkt greifen, ist dass der Pro-Kopf-Verbrauch pro Jahr hierzulande gerade einmal bei ca. einem halben Liter liegt. In Italien und Spanien liegt der Pro-Kopf-Verbrauch bei 10 Litern und in Griechenland sogar bei 15 Litern.

Nativ oder Extra

Wer heute vor der großen Auswahl Olivenöle im Supermarkt steht, der fragt sich letztlich auch, was die Bezeichnungen "Nativ" oder "Extra" bedeutet? Denn neben der Farbe sollte beim Kauf von Olivenöl natürlich auch auf Qualität und Herkunft geachtet werden. Doch nun die Erklärung: "Nativ" bedeutet, dass das Olivenöl naturbelassen ist. Und das wiederum bedeutet, dass es sich hier um ein Pflanzenöl handelt, bei dem für die Herstellung ausschließlich bewährte mechanische Verfahren zum Einsatz gekommen sind. Das heißt es handelt sich um Olivenöle, die mittels Kaltpressung oder Kaltextraktion hergestellt wurden. "Nativ" bedeutet somit, dass es sich um ein wahres Naturprodukt handelt. Und der Zusatz "Extra" bedeutet bei Olivenöl, dass es sich hierbei um ein Pflanzenöl der höchsten Qualitätsstufe handelt, das bei Zusammensetzung und Geschmack die höchsten Anforderungen auch von wahren Feinschmeckern erfüllt. Ausschlagend ist bei den Olivenölen hier der Säuregehalt. Und der Säuregehalt gehört zu einem der wichtigsten Qualitätsmerkmale der Olivenöle. Der Säuregehalt von einem mit dem Zusatz "Extra" versehenen Pflanzenöl-Produkt darf nur einen Säuregehalt von maximal 0,8 g/100 g haben. Die Qualität dieser Pflanzenöle ist umso höher, je niedriger ihr Säuregehalt ist, denn dieser ist ein Rückschlussmerkmal auf die Qualität der verarbeiteten Oliven. Überreife Oliven haben einen entsprechend hohen Säuregehalt. Die Klassifizierung "Extra" muss dabei von einem Labor vorgenommen werden. Denn den Säuregehalt kann man nicht schmecken - nur messen. Neben der Klassifizierung "Extra" und "Nativ" gibt es auch noch die sogenannte "raffinierte" Variante dieses Pflanzenöls.

Kaufentscheidung nach Anwendungsbereich ausrichten

Ob man nun "Natives" Olivenöl kauft oder eines mit der Klassifizierung Extra, hängt auch davon ab, für was man das Pflanzenöl verwenden möchte. Dabei sollte man "Natives" Pflanzenöl aus Oliven nicht zum Braten bei Temperaturen über 180 °C einsetzen. Denn dann zeigt es wesentliche chemische Veränderungen. Da es im Handel aber so viele unterschiedliche Marken dieser Pflanzenöle gibt, sollte man unbedingt aufs Etikett schauen. Denn einige Hersteller raten sogar vor dem Erhitzen und damit vom Braten, Garen und Backen mit "nativem" Olivenöl von über 140 °C ab. Grund dafür ist, dass Olivenöle, die über 140 bzw. 180 °C erhitzt werden natürliche Fettbegleitstoffe, wie den reaktiven Farbstoff Chlorophyll freisetzen, durch die die feinen Fruchtfäden des Öls aus Oliven Schaden nehmen und dadurch Stoffe entstehen, die der menschlichen Gesundheit nicht zuträglich sind. Raffinierte Olivenöle indes kann man auf bis zu 220 °C erhitzen, ohne dass schädliche Stoffe entstehen, die der Gesundheit schaden. Diess Öl kann man sogar für die Friteuse verwenden, wodurch die darin frittierten Pommes etc. auch den hervorragenden Geschmack des Olivenöls abbekommen.

Unterschiedliche Geschmäcker

Wer auf der Suche nach Pflanzenöl auf das Wesentliche Wert legt - nämlich auf den Geschmack. Gutes Olivenöl sollte möglichst eine grasige Geschmacksnote haben und richtig frisch schmecken. Der Handel in der gesamten EU unterscheidet dabei drei wesentliche Geschmacksrichtungen. Und zwar die milde, die mittlere und die intensive Geschmacksrichtung. Die milden Olivenöle schmecken sehr weich im Gaumen und das Pflanzenöl mit der Geschmacksnote "mittel" hat eine leichte Pfeffer-, Tomaten-, Mandel- oder Bananennote. Letztlich schmeckt nur die "intensive" Geschmacksrichtung auch richtig nach Olive und nach Mandelbitter. Doch gerade der intensive Geschmack ist meist nicht der Geschmack, den Mitteleuropäer lieben. Und im Bezgu auf den Geschmack hier noch einige Anmerkungen:

Wann grünes bzw. goldgelbes Olivenöl kaufen


Grünes Olivenöl hat einen hohen Anteil von Chlorophyll, und zwar in einer Menge von bis zu 10 ppm. Das grüne Pflanzenöl wird aus unreifen Oliven gepresst und ist gesund. Es hat aber einen bitteren Geschmack hat. Der Grund liegt darin, dass in diesem Öl ein Phenol, Oleuropein, enthalten ist, das man nur in unreifen Oliven findet. Mit dem zunehmenden Reifungsprozess der Oliven nimmt die Konzentration von diesem Phenol ab und ist in reifen Oliven kaum mehr nachweisbar. Viele Verbraucher greifen bewusst zu dieser etwas bitteren Variante der Olivenöle. Denn Oleuropein ist eine der wohl wichtigsten Substanzen, die in der Ernährung der Menschen im Mittelmeerraum eine große Rolle spielt. Denn dieses Phenol hat eine sehr hohe pharmakologische Wirkung und auch antioxidative Eigenschaften. Es gilt als wirksam für die Vorbeugung von Krebs und Herzleiden - alles Krankheiten, die inzwischen in Mitteleuropa als Volkskrankheiten gelten. Das Oleuropein unterstützt aber auch allgemein das Immunsystem und ist wirksam gegen Virus-, Bakterien- und Pilzinfektionen aller Art. Die im Handel erhältlichen Abfüllungen dieser Olivenöle stammen in der Regel von der griechischen Insel Kreta, wo schon seit der Antike Olivenhaine stehen und die Oliven oftmals schon im noch grünen Zustand geerntet werden. Bei goldgelbem Pflanzenöl sind es Carotine, die in großer Menge enthalten. Vor allem in der italienischen Küche sind diese Olivenöle unverzichtbar als Grundbaustein für eine Sauce oder für einen leckeren Salat oder fürs gekochte Gemüse. Doch auch zu Hülsenfrüchten und zum Anbraten zum Fisch und Fleisch eignet sich dieses Pflanzenöl hervorragend. Das goldgelbe Olivenöl, das im Handel erhältlich ist, stammt entsprechend auch aus Italien. Große Olivenhaine findet man auf Sizilien. Doch auf der griechischen Insel Lesbos und in der Türkei erntet man die Oliven immer im reifen Zustand. Bedingt durch die längere Reifezeit entwickeln die Oliven nicht nur mehr Öl und bringen somit einen höheren Ertrag, diese Olivenöle sind auch besonders mild im Geschmack.

Fazit

Wer im Supermarkt Ausschau nach einem Olivenöl hält, der muss unbedingt aufs Etikett schauen. Denn darauf finden sich sehr wichtige Informationen, die darüber entscheiden, ob das Pflanzenöl für den gewünschten Einsatzzweck überhaupt verwendet werden kann oder nicht. Zudem unterscheiden sich die Olivenöle natürlich auch im Bezug auf Farbe und Geschmack. Dabei spielt die Farbe zwar eine untergeordnete Rolle, kann aber auch wichtig sein, insbesondere wenn es um den Geschmack geht.

Testberichte und Empfehlungen aus Diskussions-Foren

Hier finden Sie eine Zusammenstellung der besten Links zum Thema Olivenöle. Wir haben uns dabei auf vertrauenswürdige Testberichte und Empfehlungen von Expertenforen konzentriert. Die Links sind in vier Kategorien unterteilt: Testberichte, Forenbeiträge, Reddit-Diskussionen und Videos. So können Sie schnell auf hilfreiche Inhalte zugreifen und sich umfassend informieren.
Das geht nicht runter wie Öl: Fast alle Olivenöle im Test sind mit Mineralöl verunreinigt – und drei erfüllen die Kriterien für die höchste Güteklasse "nativ extra" nicht. Das hat zur Fo...
Weiterlesen | Hilfreich?
Eins der krassesten Ergebnisse: Das Alnatura Natives Olivenöl extra schmeckte so stark ranzig, dass die Prüferinnen und Prüfer es in die Klasse...
Weiterlesen | Hilfreich?
Im Test von 19 Olivenölen (nativ extra) schneiden viele gut ab. Vier Öle sind mangelhaft – ranzig und teils schadstoffbelastet.
Weiterlesen | Hilfreich?
Hallo könnt Ihr mir (es wird gegrillt also erhitzt) ein "dezentes" Olivenöl empfehlen? Leider kann man ja im Discounter/Supermarkt nichts probieren...
Weiterlesen | Hilfreich?
Vor Jahren habe ich mal auf dem Wochenmarkt ein Olivenöl gekauft, dass extrem bananig und im Abgang leicht scharf schmeckte. Es war ein Gedicht und ich hätte es trinken mögen. Seither finde ich kei...
Weiterlesen | Hilfreich?
www.kaffee-netz.de Logo
www.kaffee-netz.de
Kennt jemanf ein Forum für Olivenöl ? Gruß Blubb
Weiterlesen | Hilfreich?
Kalimera, in der aktuellen Ausgabe von Stiftung Warentest (test 02/2016) werden 26 veschiedene Olivenöle getestet. Olivenöl: Jedes zweite im Test ist mangelhaft: https://www.test.de/Olivenoel-Jedes...
Weiterlesen | Hilfreich?
Suche ein gutes Olivenöl für meine Mutter, die momentan eins benutzt das überhaupt nicht schmeckt. Ich möchte ihr ein gutes Olivenöl kaufen,...
Weiterlesen | Hilfreich?
Hallo, ich suche eine Extra Virgin Olivenöl, welches gut ist und nicht zu zu teuer. Ich habe das vor immer das vom Rewe Ja! geholt, aber das...
Weiterlesen | Hilfreich?
Ich bin kürzlich drüber gestolpert, dass wohl einige Leute extra natives Olivenöl zum Anbraten verwenden. Bis dahin war ich immer der Meinung,...
Weiterlesen | Hilfreich?
Hey liebe Leute, Die Frage gilt eigentlich auch für andere Materialien aber jetzt mal speziell, woran erkenne ich ein "gutes" Olivenöl? Kann man...
Weiterlesen | Hilfreich?
Test Olivenöl: Teils hoch schadstoffbelastet - YouTube
YouTube Logo
13 von 26 Olivenölen der Güteklasse „nativ extra“ sind „mangelhaft“, weil sie zum Teil hoch mit Schadstoffen belastet oder sensorisch...

Beitrag teilen

Mehr zum Thema Lebensmittel & Getränke auf StrawPoll

Weitere Ratgeber & Empfehlungen zum Thema Lebensmittel & Getränke

Unsere Themenbereiche in der Kategorie Drogerie & Lebensmittel