Katzengras - Wohlbefinden für Stubentiger fördern

Wir haben 13 Katzengräser für Sie recherchiert.

Katzengräser sind ein wesentliches Element für die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer pelzigen Freunde. Sie bieten nicht nur eine natürliche Quelle für wichtige Nährstoffe, sondern können auch bei der Verdauung helfen und dienen als Beschäftigung für die Katzen in Ihrem Zuhause.

Die Auswahl an Katzengräsern auf dem Markt ist groß und variiert in Arten, Wachstumsbedingungen und Nutzen. Unser Vergleich basiert auf einer gründlichen Analyse gängiger Erfahrungswerte von Katzenhaltern und umfasst eine detaillierte Betrachtung der verschiedenen Produktmerkmale.

Obwohl wir keine eigenen Tests durchgeführt haben, sind wir davon überzeugt, dass unser Kaufratgeber auf umfangreichen Recherchen beruht und Ihnen wertvolle Informationen zur Verfügung stellt. Dies sollte Ihnen eine fundierte Kaufentscheidung ermöglichen und dazu beitragen, das ideale Katzengras für Ihre vierbeinigen Familienmitglieder zu finden.
Katzengras im Bild: unsere-gaertnerei-mueller Echtes...
Im Bild: unsere-gaertnerei-mueller Echtes...

Wie man das passende Katzengras findet

Wichtige Kriterien

  • Frisch
  • Gesund
  • Ohne Pestizide
  • Schnell wachsend
  • Hoher Nährwert
  • Stabile Wurzeln
  • Langlebig

1.) Art der Katzengräser

Es gibt verschiedene Arten von Katzengräsern wie z.B. Weizen-, Gersten- oder Hafergras. Es ist wichtig, das richtige Gras für Ihre Katze auszuwählen. Einige Katzen bevorzugen bestimmte Sorten, daher ist es gut, verschiedene Arten auszuprobieren und herauszufinden, welche Ihrer Katze am besten gefällt.

2.) Qualität und Frische

Beim Kauf von Katzengräsern sollte man auf die Qualität und Frische des Produkts achten. Das Gras sollte saftig und grün sein, ohne Anzeichen von Verwelkung oder Verfärbung. Achten Sie auch auf das Verfallsdatum, um sicherzustellen, dass das Gras frisch ist und noch Keimkraft hat.
Katzengras im Bild: unsere-gaertnerei-mueller Echtes...
Im Bild: unsere-gaertnerei-mueller Echtes...

3.) Bio-Katzengräser

Für besonders umweltbewusste Katzenbesitzer gibt es auch Bio-Katzengräser. Diese werden ohne den Einsatz von chemischen Düngemitteln oder Pestiziden angebaut und bieten eine natürlichere und gesündere Option für Ihre Katze. Wenn Ihnen die Umweltfreundlichkeit wichtig ist, suchen Sie nach Bio-Katzengräsern.

Die Katzengräser unserer Wahl

1
Empfehlung
Catit Katzengrassamen
Catit Katzengrassamen
4.2
(5955 Bewertungen)
Modell: 43162W Typ/Farbe: mehrfarbig
  • Katzengras
  • Geeignet für Catit Grassamenset
  • Natürliche Ballaststoffquelle
  • Kompakte Verpackungsabmessungen: 10.2 x 17.8 x 23.4 cm
11,20 € *
(3,73 € / stück)
2
Catit Grass Planter
Catit Grass Planter
4
(8832 Bewertungen)
Modell: 43161W Typ/Farbe: Mehrfarbig Größe: 1 Stück (1er Pack)
  • Grastopf mit Abdeckgitter
  • Natürliche Ballaststoffquelle
  • Stabiles Design
  • Keine Unordnung
  • Für den Gebrauch mit dem Catit Grassamenset
3
unsere-gaertnerei-mueller Echtes Katzengras (Cyperus alternifolius 'Zumula')
unsere-gaertnerei-mueller Echtes Katzengras (Cyperus alternifolius 'Zumula')
4.3
(488 Bewertungen)
  • Drei Pflanzen im 11cm Topf
  • Geeignet für Katzen, Meerschweinschen, Kaninchen, Hamster, Ziervögel, Schildkröten und Futterinsekten
  • Unterstützt die Verdauung und verhindert Darmverschluss
  • Verbessert die Vitaminversorgung, besonders im Winter
  • Erleichtert das Erbrechen von Haarballen
  • Langlebige, dekorative Zimmerpflanze mit interessanten Blütenständen
19,95 € *
(6,65 € / stück)
4
Bloomique 3x Cyperus 'Zumula'
Bloomique 3x Cyperus 'Zumula'
4.4
(1397 Bewertungen)
Typ/Farbe: Grün Größe: Katzengras
  • Cyperus Zumula: Bekannt als Schirmpflanze oder Katzengras aus Ostafrika und Madagaskar.
  • Haustierfreundlich: Keine Sorge um das Knabbern Ihres Haustieres an den Pflanzen.
  • Katzengras: Attraktive, haustierfreundliche Zimmerpflanze für Katzen.
  • Pflegeleicht: Wenig Aufwand für regelmäßiges Gießen und Sonnenlicht.
  • Lieferumfang: 20-25 cm hohe Pflanze, sicher verpackt.
8,99 € *
(3,00 € / stück)
5
Dehner Lieblinge Saatgut Katzengras
Dehner Lieblinge Saatgut Katzengras
4.5
(727 Bewertungen)
Modell: 2418150 Größe: 100 g (6er Pack)
  • Hohe Akzeptanz bei allen Katzenrassen
  • Einfache Anwendung zum Aussäen
  • Auch für Nagetiere geeignet
  • Gras ist weniger scharfkantig als normales
  • Dreht sich um die Haare im Magen
  • Akzeptanz bei vielen Katzenrassen
  • Einfache Aussaat
  • Geeignet für Nagetiere
  • Weniger scharfkantig als normales Gras
  • Hilft bei Haarballenproblemen
13,14 € *
(21,90 € / kg)
6
Vitakraft Cat Grass, frisches Katzengras
Vitakraft Cat Grass, frisches Katzengras
4.2
(1552 Bewertungen)
Modell: 24031 Größe: 120 g (1er Pack)
  • Set aus Keimschale mit Mineralboden und Saatenmischung
  • Katzengras zu jeder Jahreszeit
  • Versorgt mit Vitaminen und Mineralien
  • Unterstützt die Ausscheidung von Haarballen
  • Geeignet für alle Katzen
2,69 € *
(22,42 € / kg)
7
TRIXIE Katzengras-Saat
TRIXIE Katzengras-Saat
4.3
(699 Bewertungen)
Modell: 4233 Typ/Farbe: natur Größe: 100 g (1er Pack)
  • Ermöglicht das Selberkultivieren von Pflanzen
  • Bietet eine gute Möglichkeit zur eigenen Anzucht
  • Unterstützt das eigene Wachstum von Pflanzen
  • Ermöglicht das Anbauen von eigenen Pflanzen
2,29 € *
(76,33 € / kg)
8
mgc24 Katzengras Cyperus zumula im 12er
mgc24 Katzengras Cyperus zumula im 12er
3.9
(1961 Bewertungen)
Typ/Farbe: Grün Größe: 3 Stück
  • Pflegeleichtes, langlebiges und dekoratives Zimmerpflanzen
  • Verbessert die Verdauung von Katzen und trägt zur Vitaminversorgung bei
  • Katzengras wird im Topf geliefert
  • Besser an einem hellen Standort platzieren
  • Lieferqualität: ca. 20cm hoch | Topf: Ø 12cm | Lieferumfang: 3 Stück
  • Pflanzen können von der Abbildung abweichen
13,99 € *
(4,66 € / stück)
9
GimCat Katzengras 150g
GimCat Katzengras 150g
4.1
(23 Bewertungen)
Typ/Farbe: grün
2,89 € *
(19,27 € / kg)
10
FLOWERBOX Echtes Katzengras
FLOWERBOX Echtes Katzengras
4.2
(32 Bewertungen)
Typ/Farbe: Grün
  • Verbessert das Raumklima
  • Pflanze im Kunststoffkulturtopf
  • Benötigt viel Wasser und einen hellen Standort
  • Geeignet für Wohn- und Bürobereiche
  • Topf-Ø 12 cm, 30 cm hoch
11
MIAU Katzengras fertig gewachsen 60x40cm
MIAU Katzengras fertig gewachsen 60x40cm
4
(1229 Bewertungen)
Größe: 1er Pack
  • Fertig gewachsenes und weiches Katzenfuttergras für Wohnungskatzen.
  • Bietet Bewegung und Abwechslung sowie Folsäure zur Vorbeugung von Anämie.
  • Keine Aussaat erforderlich - sofort einsatzbereit.
  • Mit Schale aus Kunststoff und einfacher Entnahme aus dem Karton.
  • Größer als herkömmliche Katzengräser oder Katzenminze.
  • Naturbelassen und sicher, ohne schädliche Stoffe.
  • Optional erhältlich mit dekorativen Holztabletts.
  • Keine Werbung - nur praktische und natürliche Eigenschaften.
29,95 € *
(29,95 € / stück)
12
Havenfly Katzengras Snack
Havenfly Katzengras Snack
3.9
(97 Bewertungen)
Typ/Farbe: 60g Größe: 60.00 g (1er Pack)
13,99 € *
(233,17 € / kg)
13
Generisch Ultrasoftgras (weiches Katzengras)
Generisch Ultrasoftgras (weiches Katzengras)
Größe: 1 stück (3er Pack)
14,99 € *
(5,00 € / stück)

Finden Sie das beste Katzengras für jede Käufervorliebe

Preisbewusste Käufer
Für die sparsame Katzenliebhaber gibt es kostengünstige Optionen, die trotzdem Qualität bieten. Schauen Sie nach Produkten, die im Mehrpack kommen, um langfristig zu sparen. Katzengras muss nicht teuer sein, um Ihrer Katze Freude zu bereiten.
Beschäftigte Tierhalter
Wenn Sie wenig Zeit haben und dennoch dafür sorgen möchten, dass Ihr Liebling nicht auf sein Grün verzichten muss, gibt es pflegeleichte Alternativen. Suchen Sie nach Optionen, die wenig Aufmerksamkeit benötigen und robust wachsen.
Ökologisch orientierte Käufer
Nachhaltigkeit ist auch beim Kauf von Katzengras ein wichtiges Thema. Es gibt Produkte aus biologischem Anbau, die die Umwelt schonen und sicher für Ihr Tier sind. Wählen Sie umweltbewusst, damit sowohl Katze als auch Natur profitieren.
Liebhaber der Vielfalt
Manche Katzenbesitzer möchten ihren Samtpfoten Abwechslung bieten. Es gibt verschiedene Sorten von Katzengras, die sowohl optisch als auch geschmacklich variieren. Entdecken Sie die Vielfalt und überraschen Sie Ihre Katze mit neuen Sorten.

Häufig gestelle Fragen bezüglich Katzengräser

Katzen fressen Gras, um ihre Verdauung anzuregen und Haarballen auszuspucken, die sich im Magen bilden können.
Es gibt mehrere Arten von Katzengräsern, einschließlich Weizen-, Roggen- und Gerstengras. Kratzbäume mit integriertem Gras sind auch beliebt.
Ja, Katzengras ist gesund für Katzen. Es hilft beim Ausscheiden von Haarballen und fördert die natürliche Verdauung. Es enthält auch wichtige Nährstoffe wie Vitamin A und C.
Ja, Katzen können auch Gras im Freien fressen. Es ist jedoch wichtig sicherzustellen, dass das Gras nicht mit Pestiziden oder anderen schädlichen Chemikalien behandelt wurde.
Es hängt von der Katze ab, aber im Allgemeinen ist es gut, Katzengras alle paar Tage anzubieten. Übermäßiges Fressen kann zu Erbrechen führen, daher ist es wichtig, das Fressverhalten Ihrer Katze zu beobachten.

Aktuelle Umfrage auf StrawPoll

Katzengras Ratgeber

Katzengras unserer Wahl: Catit Katzengrassamen
Unsere Wahl: Catit Katzengrassamen

Für Katzen stellt Katzengras unabhängig von der Rasse eines der wichtigsten Nahrungsergänzungsmittel dar. Egal ob Freigänger oder Stubentiger: Das regelmäßige Verspeisen von Katzengras ist für die schmusigen Gefährten eine ungemeine Unterstützung bei der Verdauung. Dies gilt insbesondere in der Zeit des Fellwechsels. Erfahren Sie alles Wissenswerte rund um Katzengras.

Gesundheitsgefährdende Haarballenbildung verhindern

Jeder Katzenbesitzer hat schon einmal beobachtet, wie sich seine Katze zum Zwecke der Fellpflege mit der Zunge ihre Haare säubert. Durch dieses ganz natürliche Verhalten verschlucken die Salonlöwen jedoch regelmäßig überschüssige Haare, die sich im Magen sammeln. Kleine Mengen davon scheidet die Katze zwar im Rahmen der normalen Verdauung über den Kot wieder aus. Größere Haarmengen verdichten sich allerdings im Magen und bilden unverdauliche Haarballen. Um sich der unerwünschten Haarballen zu entledigen, würgt die Fellnase die Haarknäuel immer wieder hoch und erbricht. Würgt die Katze eine Ansammlung an Haaren hoch und spuckt diese auf den Teppich, ist dies nicht nur ein unschöner Anblick. Vielmehr kann der Haarballen für die Samtpfoten sehr gefährlich werden. So kann es passieren, dass sich der Haarknäuel aufgrund seiner Größe nicht mehr herausspucken lässt. Dies kann zu Schleimhautveränderungen, einer Einschränkung der Magentätigkeit und einer Blockierung des Magenausgangs führen. Im schlimmsten Fall bleibt der Haarballen im Darm hängen und führt zu einem vollständigen Darmverschluss. Eine Operation wäre dann unumgänglich. Von der Bildung der Haarknäuel ist keine Katzenrasse gefeit. Dabei wird die Bildung von Haarballen durch Bewegungsarmut, ein hohes Alter sowie Übergewicht und die sich daraus ergebende langsamere Verdauung zusätzlich begünstigt.

Mit Katzengras ungewollten Mageninhalt loswerden

Einerseits ist Grasfressen ein ganz normales Verhalten. Reine Wohnungskatzen knabbern gerne an Grünpflanzen und auch freilaufende Katzen verspeisen oftmals Gras. Gerade bei Hauskatzen ist allerdings höchste Vorsicht geboten, sind schließlich zahlreiche Zimmerpflanzen für die Schmusetiger unverträglich oder sogar giftig (z.B. Christrose, Oleander, Sauerklee, Zimmerefeu). Diese sollten grundsätzlich aus dem Haushalt verbannt werden. Stattdessen sollten Sie spezielles Katzengras anbieten, wodurch sich die Katzen weniger für andere Zimmerbepflanzungen interessieren. Darüber hinaus hilft Katzengras dabei, das Hochwürgen der Haarknäuel zu stimulieren und den natürlichen Würgreflex auszulösen. Katzengras vermag auch die Haarballen zu lösen und lässt das Knäul oft erst gar nicht entstehen. Ferner stellt das Katzengras sicher, dass die Samtpfoten die Haare auf natürlichem Wege verdauen können. Im Gegensatz zu Freigänger können Hauskatzen diese wichtige Nahrungsergänzung nicht ohne weiteres zu sich nehmen, da sie nicht in der freien Natur unterwegs sind. Deshalb sollte Katzengras gerade für sie stetig zur Verfügung stehen.

Katzengras stellt wichtige Nahrungsergänzung dar

Unter Katzengras sind spezielle Gräsermischungen zu verstehen, welche gerne von den Vierbeinern gefressen werden und völlig unschädlich sind. Doch Katzengras hält nicht nur die Verdauung der tierischen Freunde in Schwung, sondern versorgt diese überdies mit wichtigen Vitaminen und Vitalstoffen. Vor allem enthält das Katzengras Folsäure, das für die Blutbildung essentiell und nicht in fleischlicher Nahrung enthalten ist. Im Handel wird Katzengras als Sämerei zum Selberziehen oder als fertige Pflanze angeboten. Besteht das Saatgut aus Weizen-, Gerste-, Hafer- oder Graskörner, keimen diese bereits nach 3 bis 4 Tagen. Sobald die Pflanze eine Wuchshöhe von 5 cm erreicht hat, können Sie diese Ihrer Katze anbieten. Die jungen Halme sind äußerst weich und für Katzen gut verträglich. Gerade Weizenkeimgras ist ideal. Geeignet sind auch Samen von Hirse oder Roggen.

Welche Produkte geeignet sind

Zum Teil handelt es sich beim Katzengras um das Zypergras Cyperus zumula, zum Teil auch um das Saatgut anderer Getreidearten und Gräser. Von Pflanzen mit scharfen Kanten, Stacheln oder kleinen Widerhaken am Blatt sollten Sie absehen. Wichtig ist, dass die Gräser nicht mit Pflanzenschutzmitteln behandelt und nicht zu stark verholzt sondern relativ zart sind.
Von den Katzen wird das Cyperus zumula gerne angenommen, weil dessen Halme äußerst weich sind. Auch Grünlinien-Arten (z.B. Mandarin, Bonnie oder Variegatum) sind gern gesehen. Allerdings weisen die genannten Katzengräser auch Nachteile auf:

- Grünlinien speichern Schadstoffe wie Nikotin aus der Luft. Diese gelangen in den Organismus der Katze, sobald sie sich an der Pflanze bedient.
- Zyperngras ist scharfkantig, was zu Schnittverletzungen in Magen und Hals führen kann.

Sehr gefällt den Katzen auch die Nepeta Cataria, auch als Katzenminze bekannt. Aufgrund des angenehmen Minzgeruchs reiben sich die Fellnasen gern daran, fressen Teile davon oder legen sich sogar ganz in die Pflanze. Dabei entspannen sich die Vierbeiner merklich. Selbst nervöse Katzen werden dank des Pheromons Nepetalacton deutlich ruhiger. Zu sehr davon sollte sich die Katze jedoch nicht daran erfreuen, da es sonst zu starkem Schwitzen oder Frustration kommen könnte. Als Alternative zu Katzengras können Sie übrigens auch auf Malzpaste setzen.

Testberichte und Empfehlungen aus Diskussions-Foren

In dieser Übersicht möchten wir Ihnen die besten Links zum Thema Katzengräser aufzeigen. Dabei haben wir uns auf vertrauenswürdige Testberichte, zuverlässige Empfehlungen aus Expertenforen sowie interessante Inhalte aus Reddit-Diskussionen und Videos konzentriert. Wir haben die Links in vier Kategorien eingeteilt: Testberichte, Forenbeiträge, Reddit-Diskussionen und Videos. Sie können sich somit einen umfassenden Überblick über das Thema Katzengräser verschaffen.
Katzengras erfüllt eine wichtige Funktion für reine Hauskatzen. Wir haben Pflegetipps, damit das Katzengras gut wächst und lange hält.
Weiterlesen | Hilfreich?
Hallo! Wir haben immer fertiges Katzengras von Futterhaus, das unsere Miezen eigentlich auch gut annehmen. Aber jetzt kommt der Sommer und wir haben noch...
Weiterlesen | Hilfreich?
Hallöchen ihr lieben! Ich habe nur eine kurze Frage: Wie gut oder schlecht ist Katzengras. Habe vor 2 Wochen welches selber angepflanzt und seit dem können meine beiden gar nicht genug davon krieg...
Weiterlesen | Hilfreich?
Hallo zusammen ich möchte mich dieses Jahr mit grasfressenden Schmetterlingen in der Zucht versuchen. Da bin ich zur überlegung gekommen, ob man vielleicht die im Handel als Katzengras erhältliche...
Weiterlesen | Hilfreich?
Hallo Ihr! Haben von unserem Tierarzt die Empfehlung bekommen, gegen verschluckte Haare und zur Energieversorgung, statt Katzengras Gimpet Malt-Soft-Extra...
Weiterlesen | Hilfreich?
Guten Morgen, habt ihr Tipps und Inspirationen für pflegeleichte, immergrüne, katzenverträgliche Pflanzen und Blumen, die ich direkt auf der...
Weiterlesen | Hilfreich?
selber ziehen mit DIY Katzengras Set von Pfotenolymp
Katzengras anpflanzen - selber ziehen mit DIY Katzengras Set von Pfotenolymp® - Anpflanzen im Test. 1.6K views · 3 years ago ...more ...

Beitrag teilen

Mehr zum Thema Alles für Tiere auf StrawPoll