Westernsattel - Essentials für den perfekten Ride

Wir haben 13 Westernsättel für Sie recherchiert.

Westernsättel sind ein entscheidendes Element für das Wohlbefinden von Reiter und Pferd. Sie werden nicht nur nach ihrer Funktionalität, sondern auch nach ihrem Stil und ihrer Verarbeitungsqualität ausgewählt.

Dieser Artikel bietet eine umfassende Übersicht über die verschiedenen Arten von Westernsätteln, ihre Eigenschaften und die Materialien, aus denen sie gefertigt sind. Dabei berufen wir uns auf die Erfahrungen und Bewertungen von Experten und Nutzern.
Um den Preisvergleich zu vereinfachen, ermitteln wir zu den einzelnen Artikeln die Preise bei beliebten Online-Shops und Marktplätzen wie Amazon oder Ebay und verlinken die Angebote ggf. per Partner-Link. Dadurch erhalten wir eine Provision, wenn du etwas kaufst, was wir empfehlen – der Preis ändert sich für dich dadurch nicht.

Wie man den passenden Westernsattel findet

Wichtige Kriterien

  • Sitzkomfort
  • Lederqualität
  • Passform
  • Gewichtsverteilung
  • Stabilität
  • Stil

1.) Passform und Komfort

Beim Kauf eines Westernsattels ist es wichtig, auf die Passform und den Komfort zu achten. Der Sattel sollte gut auf dem Pferderücken liegen und keine Druckstellen verursachen. Zudem sollte er dem Reiter eine gute Unterstützung bieten und bequem sein, damit längeres Reiten angenehm ist.

2.) Material und Verarbeitung

Ein qualitativ hochwertiger Westernsattel sollte aus robustem Material wie Leder gefertigt sein. Die Verarbeitung des Sattels sollte sorgfältig und haltbar sein, um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten. Es ist ratsam, auf Markenprodukte oder Empfehlungen von erfahrenen Westernreitern zu achten, um einen guten Sattel zu erhalten.

3.) Geschmack und Zweck

Bei der Auswahl eines Westernsattels spielt auch der persönliche Geschmack eine Rolle. Westernsättel gibt es in verschiedenen Designs, Farben und Verzierungen. Es ist wichtig, einen Sattel zu wählen, der sowohl dem eigenen Stil als auch dem Zweck entspricht. Je nach Reitdisziplin können spezielle Merkmale, wie beispielsweise ein niedriger oder hoher Horn, erforderlich sein.

Die Westernsättel unserer Wahl

Empfehlung
Acavallo Gelpolster Western Dri-Lex
Acavallo Gelpolster Western Dri-Lex
  • Acavallo Pad mit Gelpolsterung
  • Acavallo Polster für besseren Sitzkomfort
  • Gelpolster für bequemes Reiten im Westernstil
100,71 € *
Zum Angebot
auf Amazon.de
2
SHOWMEN CRAFT Westernsattel
SHOWMEN CRAFT Westernsattel
Typ/Farbe: Mehrfarbig Größe: 16
  • DD Rindsleder Show Sattel Floral Tooling.
  • Neutral florale Röcke und Akzente mit floralem Dekor.
  • Lieferumfang: 1 Sattel
  • Ausgestattet mit Latigo und Billet aus Leder.
399,53 € *
Zum Angebot
auf Amazon.de
3
WALDHAUSEN Synthetik Westernsattel
WALDHAUSEN Synthetik Westernsattel
  • Schnell ladendes Betriebssystem
  • Hohe Akkulaufzeit für unterwegs
  • Leistungsstarke Prozessorgeschwindigkeit
  • Großer interner Speicherplatz für Dateien
  • Klare und scharfe Bildschirmqualität
  • Hochwertige Kamera für schöne Fotos
  • Sichere Gesichtserkennung für schnelles Entsperren
  • Robustes und langlebiges Gehäuse
  • Einfache Bedienung und intuitive Benutzeroberfläche
  • Viele Apps und Funktionen zur Auswahl
  • Konnektivität über WLAN und Bluetooth
  • Erweiterbarer Speicherplatz für mehr Flexibilität
  • Aktive Geräuschunterdrückung für besseren Sound
  • Zuverlässige Firmware-Updates für Sicherheit und Stabilität
175,00 € *
Zum Angebot
auf Amazon.de
4
vidaXL Westernsattel
vidaXL Westernsattel
Typ/Farbe: Braun Größe: 17 in
  • Western-Sattel-Set mit Echtleder und allen Accessoires
  • Braun; Material: Echtleder + Kunstleder + Nylon
  • Sitz-Abmessung: 17" (43,2 cm)
  • Verstärkt an Druckstellen für erhöhte Haltbarkeit
  • Robuste, strapazierfähige Lederbügel, Knüppel und Sattelgurt
  • Sehr komfortabler Western-Sattel für lange Reitstunden
171,99 € *
Zum Angebot
auf Amazon.de
5
A&M Reitsport Baumloser Wanderreit Sattel Liberty Braun
A&M Reitsport Baumloser Wanderreit Sattel Liberty Braun
Größe: 16 Zoll
  • Sitzgröße 16': Länge 58 cm, Gewicht 4 kg
  • Sitzgröße 17': Länge 58 cm, Gewicht 4 kg
  • Sitzgröße 18': Länge 58 cm, Gewicht 4 kg
  • Material: Kunststoff
  • Farbe: Braun
185,90 € *
(185,90 € / stück)
Zum Angebot
auf Amazon.de
6
Kerbl 32901 Westernsattel
Kerbl 32901 Westernsattel
Modell: 32901
  • Geöltes Leder in guter Verarbeitung
  • Weicher Glattledersitz mit dezenter Punzierung
  • Verstärkter Fiberglas-Baum
  • Inklusive Schnurgurt 90 cm, Vorder- und Hintergurt
  • Steigbügel mit Lederüberzug
349,95 € *
Zum Angebot
auf Amazon.de
7
Silver Horse Westernsattel
Silver Horse Westernsattel
Typ/Farbe: Schwarz und Türkis
357,00 € *
Zum Angebot
auf Amazon.de
8
AMKA Westernsattel
AMKA Westernsattel
Typ/Farbe: schwarz Größe: 12
159,00 € *
Zum Angebot
auf Amazon.de
9
INLIFE Western-Sattel
INLIFE Western-Sattel
Typ/Farbe: Schwarz
153,86 € *
Zum Angebot
auf Amazon.de
10
Cwell Equine New Barrel Racing/Pleasure Westernsattel
Cwell Equine New Barrel Racing/Pleasure Westernsattel
Größe: L
342,02 € *
Zum Angebot
auf Amazon.de
11
A&M Reitsport Westernsattel Denver aus Büffelleder hoher Qualität
A&M Reitsport Westernsattel Denver aus Büffelleder hoher Qualität
Größe: 17 Zoll
383,90 € *
Zum Angebot
auf Amazon.de
12
INLIFE Western-Sattel
INLIFE Western-Sattel
Typ/Farbe: Braun
161,86 € *
Zum Angebot
auf Amazon.de
13
A&M Reitsport Westernsattel
A&M Reitsport Westernsattel
Größe: 16 Zoll
405,90 € *
(405,90 € / stück)
Zum Angebot
auf Amazon.de
* Alle Preise inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich. Die Auswahl der Produkte wurde herstellerunabhängig und ohne Anspruch auf Vollständigkeit getroffen. Alle Links zu Produkten sind externe Partnerlinks, durch die wir ggf. eine Vergütung erhalten. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Der passende Westernsattel für jeden Reiter

Einsteiger-Freundlich
Für Anfänger ist es wichtig, einen Westernsattel zu wählen, der Bequemlichkeit und Sicherheit bietet. Ein Modell mit guter Polsterung kann dazu beitragen, das Reiten zu einem angenehmen Erlebnis zu machen. Dabei sollte auch auf eine einfache Handhabung geachtet werden.
Professionelle Ansprüche
Erfahrene Reiter benötigen Westernsättel, die präzise auf die Bedürfnisse des reiterlichen Könnens abgestimmt sind. Ein hochwertiges Design und spezielle Anpassungen können hierbei die Performance sowohl des Reiters als auch des Pferdes unterstützen. Auswahl und Qualität sind dabei Schlüsselfaktoren.
Freizeitreiten
Wer in seiner Freizeit gern ausreitet, schätzt einen vielseitigen und komfortablen Westernsattel. Modelle, die sich für verschiedene Ausritte eignen und lang anhaltenden Komfort bieten, sind hier besonders gefragt. Die richtige Balance aus Qualität und Komfort ist entscheidend.
Preisbewusst
Preisbewusste Reiter suchen nach Westernsätteln, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Günstige Modelle müssen nicht immer von minderer Qualität sein. Es gibt durchaus erschwingliche Optionen, die Komfort und Funktionalität vereinen.
Kinder und Jugendliche
Junge Reiter benötigen Westernsättel, die zu ihrer Körpergröße passen. Ein leichter und sicherer Sattel hilft Kindern und Jugendlichen dabei, Vertrauen im Umgang mit dem Pferd zu entwickeln. Modelle, die mitwachsen oder nachjustiert werden können, sind besonders praktisch.

Häufig gestelle Fragen bezüglich Westernsättel

Die Größe eines Westernsattels wird anhand der Sitzfläche gemessen. Übliche Größen reichen von 14 bis 18 Zoll. Die richtige Größe hängt von Ihrer Körpergröße und Ihrem Gewicht ab. Es ist wichtig, dass der Sattel bequem passt und genügend Bewegungsfreiheit ermöglicht.
Westernsättel bestehen in der Regel aus Leder oder synthetischen Materialien. Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Leder ist haltbarer und entwickelt im Laufe der Zeit eine einzigartige Patina, erfordert jedoch mehr Pflege. Synthetische Materialien sind leichter zu pflegen und in der Regel günstiger, können aber eine geringere Haltbarkeit haben. Wählen Sie ein Material, das Ihren Bedürfnissen und Vorlieben entspricht.
Der Baum ist das Innengerüst des Sattels, das für die Stabilität und Passform entscheidend ist. Westernsättel können entweder einen Holz-, Fiberglas- oder Kunststoffbaum haben. Holz ist traditionell und bietet eine gute Passform, während Fiberglas und Kunststoff leichter und widerstandsfähiger gegen Änderungen in der Umgebungstemperatur und Feuchtigkeit sind. Die Wahl des Baumtyps hängt von Ihren Bedürfnissen, der beabsichtigten Verwendung und Ihrem Budget ab.
Die Sattelkammerweite bezieht sich auf den Abstand zwischen den Baumwangen und beeinflusst die Passform des Sattels auf dem Pferderücken. Die richtige Weite hängt von der Schulterbreite Ihres Pferdes ab. Zu enge Kammerweiten können Unbehagen und Druckstellen verursachen, während zu weite Kammerweiten die Stabilität des Sattels beeinträchtigen können. Es ist wichtig, die Sattelkammerweite anhand der Anatomie Ihres Pferdes und den Empfehlungen eines Fachmanns zu ermitteln.
Ja, es gibt verschiedene Westernsattelformen, darunter Barrel, Roping, Reining und Trail. Jede Form wurde für spezifische Reitdisziplinen und -anforderungen entwickelt. Barrel-Sättel sind für schnelle Wendungen geeignet, Roping-Sättel für das Arbeiten mit Rindern, Reining-Sättel für präzise Manöver und Trail-Sättel für Ausritte im Gelände. Wählen Sie eine Form, die zu Ihrer bevorzugten Reitweise passt.

Aktuelle Umfrage auf StrawPoll

Westernsattel Ratgeber

Der Westernsattel wurde für lange Zeit lediglich beim Westernreiten eingesetzt. Heute ist er jedoch ebenso bei den Freizeitreitern immer beliebter, da diese Sattelart gegenüber anderen Varianten zumindest deutliche Vorteile hat. Bei einem Westernsattel befindet sich das Horn an der Vorderseite. Das liegt daran, dass man das Lasso des Cowboys an diesem Horn befestigte, der damit unmittelbar vom Pferd aus seine Rinder einfing. Auch sind für einen Westernsattel ausgefallene Verzierungen charakteristisch, die man ins Leder zum Teil aufwendig stanzte. Der Westernsattel heutzutage stellt eine Weiterentwicklung vom ursprünglichen Westernsattel dar, der in Süd- und Mittelamerika von den Konquistadoren zum Ausreiten eingesetzt wurde. Selbst die Materialien, die man heute hierfür benutzt, sind leichter und moderner.

Der Unterschied zu herkömmlichen Sätteln

Einen Westernsattel erkennt man am Sattelhorn. Zudem enthalten diese Sättel oft eine ziemlich große Sitzfläche. Damit bewirken sie eine ideale Gewichtsverteilung des Reiters. Sind diese, wie früher üblich, aus echtem Leder gefertigt, dann haben Westernsättel wegen ihrer Größe mehr Gewicht als ähnliche Freizeitsättel. Der Westernsattel ist im Gegensatz zum englischen Sattel stabiler verarbeitet. Das heißt, dass solch ein Sattel, der qualitativ hochwertig ist, durchwegs lebenslang halten kann. Weil man den Westernsattel lediglich früher zum Arbeiten verwendete, in diesem der Reiter durchwegs ebenso zwölf oder mehr Stunden täglich saß, ist der Sitzkomfort oft vergleichsweise höher im Gegensatz zu anderen Sattelarten. Selbst die Gurtung sowie die Steigbügelform sind beim Westernsattel anders.

Satteltypen

Möchte man sich einen Westernsattel anschaffen, muss man sich zwischen einigen Modellen entscheiden. Bei dem Reiningsattel ist das Horn besonders niedrig. Dabei stellt eine Zügelführung jedoch kein Problem dar. Im Allgemeinen ist dieser Sattel gut dafür geeignet, damit man Reittiere ausbildet und ebenso für weitere Disziplinen. Der Cutingsattel hingegen hat einen sehr flachen Sitz und enthält keine Sitzmulde. Forks und Horns sind recht hoch, was in manchen Fällen die Zügelführung ein bisschen beeinträchtigt. Soll sich der Reitende lediglich am Horn festhalten, dann ist dieser Sattel optimal. Der Old Timer eignet sich am besten für längere Ausritte. Zum Training ist er eher eine zweite Wahl. Beim Ropingsattel ist ein stabiles Horn befestigt, damit man leichter mit dem Lasso arbeiten kann. Ein bisschen weniger Gewicht dagegen hat der Barrel Racer. Dieses Sattelmodell verleiht dem Pferd mehr Wendigkeit.

Was beim Kauf eines Westernsattels beachtet werden sollte

Als Erstes ist die Frage, welche Westernsattelart zu wählen ist. Vor allem für Reiter in der Freizeit sind die Allround- und Reiner-Westernsättel besonders zu empfehlen. Wenn der Westernsattel auf einem Reittier angebracht werden soll, dass einen kurzen Rücken hat, können Probleme auftreten. Daher ist es wichtig, dass man eine Variante wählt, die ein bisschen verkürzt ist. Beim Westernsattel könnte selbst ein aufragender Widerrist des Pferdes störend sein. Dann muss klar sein, welcher Reiter diesen Westernsattel verwenden soll. Weil Westernsättel recht schwer sind, eignen sich diese für kleinere oder jüngere Reiter, sowie mitunter jedoch ebenso für besonders große Pferde nicht, weil dies das Auflegen erschwert. Außerdem muss zum Pferd die Kammerweite des Westernsattels passen. Solch ein Sattel ist auf jeden Fall immer zusammen mit einem Pad, das anatomisch passt, zu benutzen. Die Skirts des Westersattels dürfen weder zu weich noch zu hart sein. Wichtig ist beim Kauf, dass die Qualität dieses Sattels stimmt.

Vorteile eines Wetternsattels

- er ist leichter im Vergleich zu anderen Sätteln
- er zeichnet sich durch eine hohe Stabilität aus
- er ist sehr langlebig
- er bietet eine große Sitzfläche
- hier erfolgt eine ideale Gewichtsverteilung des Reiters auf dem Pferderücken

Nachteile eines Wetternsattels

- das Verstellen der Steigbügel kann keineswegs vom Pferd aus bewerkstelligt werden
- das Nachgurten ist lediglich vom Boden aus möglich

Testberichte und Empfehlungen aus Diskussions-Foren

In dieser Übersicht präsentieren wir Ihnen eine Auswahl vertrauenswürdiger Testberichte und Empfehlungen von Experten aus verschiedenen Foren. Wir haben die besten Links zum Thema Westernsättel zusammengestellt und in vier Kategorien unterteilt: Testberichte, Forenbeiträge, Reddit-Diskussionen und Videos. Hier finden Sie alle relevanten Informationen, um die für Sie passenden Westernsättel zu finden.
Nicht nur die Anhängelast ist beim Auto für Pferdebesitzer entscheidend. Eine Übersicht geeigneter Autos als Zugfahrzeug für Pferdeanhänger.
Weiterlesen | Hilfreich?
Hallo, ich würde gerne wissen welche Westernsättel sich für Hafis eignen. Bzw. was ihr für Westernsättel habt für eure Haflinger. Meiner ist noch jung und noch nicht fertig Ausgebildet. Könnt ihr v...
Weiterlesen | Hilfreich?
(Liebe Admins: wenn diese Frage hier nicht hingehören sollte, könntet ihr sie dann bitte verschieben? Danke!)Ihr Lieben,einige von euch wissen ja schon von meiner Sattel-Odyssee für den Halbtonner....
Weiterlesen | Hilfreich?
Welcher Sattel passt meinem Pferd? - Bernd Hackl - YouTube
YouTube Logo
Heute geht's um den richtigen Westernsattel für euer Pferd. Für die richtige Passform ist die Anatomie eures Pferdes entscheidend, ...

Beitrag teilen

Mehr zum Thema Freizeit auf StrawPoll