Wildkameras Ratgeber - Tipps für die optimale Naturbeobachtung

Wir haben 13 Wildkameras für Sie recherchiert.

Wildkameras sind ein wesentliches Werkzeug für Jäger, Naturforscher und Tierbeobachter. Sie ermöglichen es, Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten, ohne sie zu stören. Durch fortschrittliche Bewegungssensoren und Nachtsichtfähigkeiten können sie rund um die Uhr wertvolle Daten liefern.

Auf dem Markt gibt es ein breites Angebot an Wildkameras mit unterschiedlichen Spezifikationen und Features. Erfahrungswerte von Nutzern können Aufschluss über die Benutzerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit verschiedener Modelle geben, während die Produktmerkmale Aufschluss über technische Innovationen und Anwendungsbereiche geben.

Obwohl wir die hier vorgestellten Wildkameras nicht selbst getestet haben, sind wir überzeugt, dass unser Vergleich auf Grundlage ausführlicher Recherche und Analyse der Nutzerfeedbacks sowie spezifischer Produktmerkmale eine wertvolle Ressource für Interessierte darstellt. Unser Ziel ist es, Leser umfassend zu informieren und sie bei ihrer Kaufentscheidung zu unterstützen.
Um den Preisvergleich zu vereinfachen, ermitteln wir zu den einzelnen Artikeln die Preise bei Amazon, Ebay und weiteren Shops und verlinken die Angebote ggf. per Partner-Link. Dadurch erhalten wir eine Provision, wenn du etwas kaufst, was wir empfehlen – der Preis ändert sich für dich dadurch nicht.

Wie man die passende Wildkamera findet

Wichtige Kriterien

  • Bildauflösung (Megapixel)
  • Infrarotreichweite (Meter)
  • Batterielaufzeit (Stunden)
  • Bewegungserkennung

1.) Bildqualität

Bei dem Kauf einer Wildkamera ist es wichtig, auf die Bildqualität zu achten. Eine hohe Auflösung sorgt für gestochen scharfe Bilder und ermöglicht eine genauere Erkennung von Tieren. Zudem ist es ratsam, eine Kamera mit Infrarot-Blitz zu wählen, um auch bei Nacht klare und deutliche Aufnahmen zu erhalten.

2.) Auslösegeschwindigkeit und Reichweite

Die Auslösegeschwindigkeit und Reichweite sind entscheidende Faktoren bei Wildkameras. Eine schnelle Auslösezeit stellt sicher, dass kein Tier vor der Kamera entkommt. Die Reichweite des Bewegungssensors sollte entsprechend der gewünschten Überwachungsfläche gewählt werden, um sicherzustellen, dass alle relevanten Bereiche erfasst werden.

3.) Batterielaufzeit und Speicher

Die Batterielaufzeit ist ein weiteres wichtiges Merkmal. Eine Wildkamera sollte über eine ausreichend lange Batterielaufzeit verfügen, um eine kontinuierliche Aufzeichnung zu gewährleisten. Zusätzlich sollte der Speicherplatz ausreichend groß sein, um eine große Anzahl an Bildern und Videos zu speichern, ohne dass regelmäßig geleert werden muss.

Die Wildkameras unserer Wahl

1
Empfehlung
YEEFON Wildkamera WLAN
YEEFON Wildkamera WLAN
Modell: PR4000 Größe: Wild4K
  • Gute WiFi-Konnektivität für schnelle Verbindungen und 15 m Reichweite.
  • Hochauflösende 60MP-Fotos und 4K-Videos mit lebendigen Farben.
  • Hervorragende Nachtsicht ohne Überbelichtung und IP66 wasserdicht.
  • Starke Empfindlichkeit für schnelles Erfassen von Tieren bis zu 20 m.
  • Einfache Installation mit 32GB SD-Karte und solidem Befestigungsgurt.
99,99 € *
Zum Angebot
auf Amazon.de
2
YEEFON Wildkamera, 58MP Full HD Wildkamera
YEEFON Wildkamera, 58MP Full HD Wildkamera
Typ/Farbe: Wild01 Größe: Wild01
  • Ultraklare Bildqualität: 2MP CMOS-Sensor, 1080p Videos, 58MP Fotos, 120° Weitwinkelobjektiv.
  • IP66 Wasserdicht: Funktioniert bei extremen Temperaturen (-10 °C bis 60 °C), wasserdicht (IP66).
  • Keine Glühende IR-Nachtsicht: 34pcs 940nm Infrarot-LEDs, hohe Helligkeit, rauscharme Schwarz-Weiß-Bilder.
  • Schnelle Bewegungserkennung: Pyroelektrischer Infrarotsensor, schnelle Reaktion (0,2-0,6s).
  • Einfache Installation: Inklusive 32GB SD-Karte, großer LCD-Bildschirm, einfache Bedienung, solide Befestigungsgurt.
59,99 € *
Zum Angebot
auf Amazon.de
3
Coolife Wildkamera
Coolife Wildkamera
Modell: H953 Typ/Farbe: Grün Größe: 46 Stück (1er Pack)
  • Klare 32 Megapixel-Fotos und 4K-Videos aufnehmen
  • Auslöseentfernung von bis zu 35m und 0,1s Reaktionszeit
  • Unterstützt bis zu 512GB Speicherkarten
  • Kontinuierliche Aufnahme von bis zu 10 Fotos
  • Hervorragende Nachtsicht mit Infrarotlichtern
  • IP66 wasserdicht für den Einsatz im Freien
  • Verschiedene Funktionen wie Aufnahmeverzögerung und Zeitraffer
  • Echtzeitüberwachung von wundervollen Momenten
69,96 € *
Zum Angebot
auf Amazon.de
4
GardePro A3S Wildkamera
GardePro A3S Wildkamera
Typ/Farbe: Tarnung Größe: 1 Stück (1er Pack)
  • Gute Niedriglichtempfindlichkeit mit Sony Starvis-Bildsensor
  • Ultraklare 48MP Standbilder und 1080P@30fps Videos
  • Schnelle Bewegungserkennung mit 3 Infrarotsensoren
  • Benutzerfreundliches Design mit Fernbedienungs-Style-Bedienung
  • Vielseitige Funktionen: Aufnahmemodi, Zeitraffer, Passwortschutz, wasserdicht
72,99 € *
Zum Angebot
auf Amazon.de
5
GardePro E5S Wildkamera 32MP 1296P H.264 Video
GardePro E5S Wildkamera 32MP 1296P H.264 Video
Typ/Farbe: Rot Größe: 1 Stück (1er Pack)
  • Unglaubliche Bildqualität durch optisches Starlight-Objektiv
  • Hervorragende 30m Nachtsicht-Blitzreichweite
  • Starke Videoleistung mit exklusiver Technologie
  • Produktion von 1296P- oder 1080P-Videos im 16:9-Format
  • Speicherplatzersparnis von insgesamt 80 % durch H.264-Komprimierung
  • Ultraschnelle Bewegungserkennung mit 0,1s Auslösegeschwindigkeit
  • Superschnelle 0,5s Erholungszeit und Erkennungsdistanz bis zu 27m
  • Einfache Bedienung mit intuitivem Menü und 2,4"-Farbdisplay
  • Kompaktes und robustes Gehäusedesign für jede Wetterlage
  • Kompatibilität mit maximal 512 GB SDHC/SDXC-Speicherkarte
  • Drei Aufnahmemodi (Foto, Video, Foto+Video) und weitere Features
68,99 € *
Zum Angebot
auf Amazon.de
6
CEYOMUR Wildkamera, 30MP HD Wildkamera
CEYOMUR Wildkamera, 30MP HD Wildkamera
Modell: CY50 Typ/Farbe: Tarnung Größe: 14.5X10.2X7.1cm
  • Gute Wildkamera: 30MP Fotos, 1080P Videos, für Tierbeobachtung und Überwachung
  • Neues integriertes Design: bequeme Objektiveinstellung, wasserdicht, camouflage
  • Gute Nachtsicht: Bewegungserkennung, 36 IR LEDs, beobachten Tiere bei Nacht
  • Schneller Auslösemechanismus: 65 Fuß Auslöseabstand, 90 Grad Erfassungsbereich
  • Praktisch & funktional: LCD-Bildschirm, alle erforderlichen Funktionen
42,49 € *
Zum Angebot
auf Amazon.de
7
MAXDONE Wildkamera mit Bewegungsmelder Nachtsicht
MAXDONE Wildkamera mit Bewegungsmelder Nachtsicht
Modell: PH820 Typ/Farbe: Weiß und Schwarz Größe: Normal
  • Verbesserte Auflösung von 28MP-Fotos und 1520P-Videos
  • 2,0-Zoll-LCD-Farbdisplay zur Überprüfung des Kamerawinkels und zur Bildvorschau
  • 0,2 s Auslösegeschwindigkeit für professionelle Aufnahmen bei jedem Wetter
  • IP66 wasserdichtes Design für den Einsatz in rauen Umgebungen
  • Bewegungsmelder Nachtsicht für Aufnahmen in der Nacht
  • Kompatibel mit 512 GB SD-Karte zur Speichererweiterung
  • Inklusive Wandhalterung für sichere Befestigung im Innen- und Außenbereich
  • Ideal als praktisches Geschenk für Freunde und Familie
69,99 € *
Zum Angebot
auf Amazon.de
8
Coollia Wildkamera 20MP 1080P HD
Coollia Wildkamera 20MP 1080P HD
Typ/Farbe: Green
  • 1080P HD-Video und 20MP Fotos.
  • IP66 Wasserdicht, Geeignet für Verschiedene Umgebungen.
  • 0,2 Sekunden Auslösegeschwindigkeit und 120° Erfassungswinkel.
  • Ausgezeichnete Nachtfunktion und Hohe Tarnung.
  • Multifunktionale Jagdkamera mit einfachem Handling.
35,99 € *
(79,98 € / kg)
Zum Angebot
auf Amazon.de
9
HAZACAM Wildkamera, 1080P Wildkameras LCD
HAZACAM Wildkamera, 1080P Wildkameras LCD
Typ/Farbe: Schwarz Größe: M
  • Ultra hohe Auflösung für lebendige Videobilder.
  • Integrierter 2.0-Zoll LCD-Farbbildschirm für mehr Sicht.
  • Beobachtung von Wild, Sicherheit von Grundstücken & Überwachung landwirtschaftlicher Flächen.
  • 0.2s blitzschnelles Auslösen & 120° Weitwinkel-Erkennungsbereich.
  • Auslösung bei Bewegung ohne Verzögerung innerhalb von 0,2s.
  • Weitwinkel-Erfassungsbereich von 120° für wunderbare Bilder.
  • Hervorragende Nachtsicht mit 34 nicht leuchtenden Infrarot-LEDs.
  • Infrarot-LEDs für perfekte Aufnahmen im Dunkeln.
  • Wasserdichte Wildkamera für alle Umgebungen geeignet.
  • Einfache Installation mit enthaltenem Befestigungsgurt.
  • Empfohlene Installation des Objektivs in einem 45-Grad-Winkel.
  • 8 AA Batterien bieten bis zu 6 Monate Standby-Zeit.
  • Möglichkeit der Stromversorgung über 6-V-Netzkabel.
50,99 € *
Zum Angebot
auf Amazon.de
10
HAZA Wildkamera,58MP FULL HD mit 32G
HAZA Wildkamera,58MP FULL HD mit 32G
Modell: PR800 Typ/Farbe: Grün
52,79 € *
Zum Angebot
auf Amazon.de
11
WOLFANG Wildkamera, 36MP 2K Jagdkamera mit 940nm
WOLFANG Wildkamera, 36MP 2K Jagdkamera mit 940nm
Modell: WT01 Typ/Farbe: Wt01 Größe: 14.5 x 10.50 x 6.80cm
55,91 € *
Zum Angebot
auf Amazon.de
12
KJK Wildkamera 4K 64MP WLAN mit 64GB SD Karte
KJK Wildkamera 4K 64MP WLAN mit 64GB SD Karte
Modell: KJJK228 Typ/Farbe: 228-armee Grün Größe: 20x10x13
99,99 € *
Zum Angebot
auf Amazon.de
13
iZEEKER Wildkamera 32MP HD
iZEEKER Wildkamera 32MP HD
Modell: iG200 Typ/Farbe: Camouflage Größe: iG200-M
47,99 € *
Zum Angebot
auf Amazon.de
* Alle Preise inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich. Die Auswahl der Produkte wurde herstellerunabhängig und ohne Anspruch auf Vollständigkeit getroffen. Alle Links zu Produkten sind externe Partnerlinks. Alle Angaben ohne Gewähr.

Finden Sie die passende Wildkamera für Ihre Bedürfnisse

Einsteigerfreundlich
Wenn Sie neu in der Welt der Wildbeobachtung sind, ist eine einsteigerfreundliche Wildkamera ideal für Sie. Sie ist benutzerfreundlich und bietet eine gute Bildqualität zu einem erschwinglichen Preis. Die einfache Handhabung ermöglicht es Ihnen, schnell mit der Tierbeobachtung zu beginnen.
Fortgeschrittene Naturbeobachter
Für erfahrene Naturbeobachter, die Wert auf zusätzliche Funktionen und eine höhere Bildqualität legen, gibt es spezialisierte Wildkameras. Diese bieten oft erweiterte Einstellungsmöglichkeiten und robuste Bauweise für anspruchsvollere Einsatzgebiete.
Budgetbewusste Käufer
Auch mit einem begrenzten Budget müssen Sie nicht auf das Erlebnis einer Wildkamera verzichten. Es gibt zahlreiche Modelle, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten, ohne bei der Qualität große Abstriche machen zu müssen.
Technikaffine Anwender
Technikbegeisterte, die auf der Suche nach den neuesten Funktionen sind, werden von High-End Wildkameras mit innovativen Technologien wie WLAN-Übertragung oder Full-HD-Auflösung angezogen. Diese Kameras eröffnen neue Möglichkeiten der Tierbeobachtung.

Häufig gestelle Fragen bezüglich Wildkameras

Eine gute Wildkamera sollte eine Auflösung von mindestens 12 Megapixeln haben, um hochwertige Bilder zu ermöglichen.
Für Wildkameras wird eine SD-Karte mit einer Speicherkapazität von mindestens 32 GB empfohlen, um genügend Speicherplatz für die Aufnahmen zu haben.
Ja, viele Wildkameras ermöglichen sowohl Foto- als auch Videoaufnahmen. Achte darauf, dass die Kamera Full HD oder sogar 4K Videoaufnahmen unterstützt, wenn du hochauflösende Videos benötigst.
Die Batterielebensdauer einer Wildkamera variiert je nach Modell und Nutzung. Allerdings bieten die meisten Wildkameras eine Batterielaufzeit von 3-6 Monaten. Es gibt auch Modelle, die mit speziellen Batterien oder Solarpanels ausgestattet sind, um die Laufzeit zu verlängern.
Wichtige Funktionen bei Wildkameras sind Bewegungssensoren mit hoher Empfindlichkeit, schnelle Auslösezeit, IR-Blitz für Nachtaufnahmen, wetterfeste und robuste Bauweise sowie die Möglichkeit, Bilder und Videos auf eine App oder einen Computer zu übertragen.

Aktuelle Umfrage auf StrawPoll

Wildkamera Ratgeber

Wildkamera unserer Wahl: YEEFON Wildkamera WLAN

Mit einer Wildkamera können Foto- oder Videoaufnahmen von Tieren, Pflanzen und Menschen gemacht werden. Durch einen integrierten Bewegungsmelder ermöglicht die witterungsbeständige Kamera individuelle Aufnahmen, die während der Anwesenheit von Menschen kaum möglich sind.
Mittlerweile hat sich der Einsatz der Wildkameras so weit entwickelt, dass diese vielseitig eingesetzt werden können und notwendige Daten für spezielle Auswertungen sammeln.

Verwendungszweck

Wildkameras dienen nicht ausschließlich für Foto- und Videoaufnahmen von wilden Tieren in der freien Natur. Die Kamera kommt auch alternativ für die Objektüberwachung zum Einsatz. Privatpersonen nutzen die Wildkamera um Ungeziefer zu identifizieren und viele Firmen schützen sich vor Diebstahl oder illegaler Müllentsorgung.
Die individuellen Einsatzbereiche ermöglichen sowohl Privatpersonen als auch Forschern und Sicherheitsdiensten eine optimale Überwachung zu jedem Lichtverhältnis. Nachtaufnahmen können durch verschiedene Blitzvarianten unbemerkt festgehalten werden. Zusätzliche Funktionen ermöglichen einen vielseitigen Einsatz der Wildkamera.

Funktionen und Details

Die Wildkamera besteht grundsätzlich aus einem Bewegungsmelder, einer Blitzfunktion sowie einer Linse für die Aufnahmen.
Sie ist in Tarnfarben erhältlich und kann zu unterschiedlichen Witterungsbedingungen eingesetzt werden. Je nach Gebrauch sind Wildkameras unterschiedlich wasser- und staubabweisend. Die Kameras halten Temperaturen von -30 Grad bis etwa +70 Grad Celsius aus. Dabei sind die Umstände zu berücksichtigen. Wind, offene Felder oder sonnige Plätze haben einen Einfluss auf die Temperatur.
Die Auflösung der Bilder beträgt bis zu 12 Megapixel. Durch entsprechende Einstellungen bei Nacht kann sich die Auflösung verringern.

Der Bewegungssensor

Durch einen integrierten Bewegungsmelder (mit Infrarotsensor) reagiert die Kamera auf herannahende Tiere und startet die Aufnahme. Diese wird gespeichert oder direkt über ein Onlinenetzwerk verschickt.

Verschiedene Funktionen ermöglichen Aufnahmen durch den Infrarotsensor oder durch voreingestellte Aufnahmeintervalle oder Zeitrafferfunktion. Mithilfe eines Timers können mehrere Bilder in einem vorgegebenen Zeitabstand erstellt werden. Wachsende Pflanzen, Wetter- oder Zeitwechsel und Bauprojekte können somit über einen längeren Zeitraum festgehalten werden.
Der Abstand zwischen den Fotos kann zwischen einer halben Stunde und einem Tag eingestellt werden. Der Bewegungssensor wird dadurch automatisch blockiert, sodass keine Bilder in der Pausenphase entstehen.

Der Bewegungssensor setzt sich aus der Empfindlichkeit, dem Registrierungswinkel und der Erfassungsdistanz zusammen. Vom Ruhezustand bis zum Auslösen des Bildes vergeht etwa eine Sekunde. Einige Hersteller bieten Wildkameras mit weniger als einer Sekunde Auslösezeit an.

Der Energieverbrauch

Mit herkömmlichen AA Batterien können die meisten Wildkameras eingesetzt werden. Je nach Aufnahme und Aufwand können diese mehrere Monate halten. Aufnahmen bei Nacht sowie Video- und Tonaufnahmen verbrauchen mehr Energie. Alternativ bieten Hersteller Netzteile für einen Stromanschluss an. Dieser bietet die Möglichkeit die Energie für die Kamera bei Aufnahmen am Gebäude oder im Garten über das normale Stromnetz zu beziehen.

Das Blitzlicht

Beim Blitz spielen der Ausleuchtwinkel, die Blitzdistanz und die Sichtbarkeit des Lichts eine Rolle. Die Distanz des Blitzes beträgt zwischen 8 und 12 Meter und gewährleistet Nachtaufnahmen mit einer idealen Reichweite. Damit die Tiere nicht von einem grellen Licht verschreckt werden, werden vorwiegend LEDs mit schwarzem Licht beziehungsweise Infrarot verwendet. Dieses nahe Infrarotlicht erzeugt ein leichtes Glimmen und ist für Tieraufnahmen geeignet. Der Nachteil dieser Nachtaufnahmen ist der schwarz/weiße Farbton der Fotos. Für farbige Bilder bieten sich sichtbare Lichtblitze an. Je mehr Licht durch äußere und natürliche Faktoren, wie Mondlicht oder Straßenlaternen entsteht, desto besser die Bildqualität.

Die Speicherkapazität

Die entstandenen Bilder werden direkt auf einer Speicherkarte abgelegt. Diese gibt es bereits ab drei Euro zu kaufen. Wenn die Wildkamera viele Aufnahmen erstellen soll und die Blitzfunktion oft eingesetzt wird, sollte eine Speicherkarte mit einer hohen Kapazität verwendet werden. Um die Aufnahmen direkt und drahtlos an ein gewünschtes Gerät zu übertragen, können Speicherkarten mit einer W-Lan Funktion oder Prepaidkarten in die Wildkamera eingelegt werden. Diese Funktion wird jedoch nicht von allen Wildkameras unterstützt.

Weitere Funktionen

Durch das Display lassen sich diverse Funktionen einstellen. Die Einstellungen beinhalten das Datum und die Uhrzeit, Temperatur und Mondstand. Außerdem kann die Kamera mithilfe des Displays optimal ausgerichtet werden. Für eine optimale Ausrichtung bieten viele Hersteller bereits eine Laserjustierhilfe an. Da eine Wildkamera ausschließlich über eine Linsenfunktion die Fotos aufnimmt, ist es nicht möglich Objekte in unmittelbarer Nähe klar abzubilden. Es sollten daher mindestens ein bis zwei Meter Abstand zwischen der Wildkamera und dem Tier bestehen.
Da sich das Verhalten der Tiere nicht vorhersagen lässt, ist es ratsam die Kamera an einem Baum oder in einem Gebüsch zu befestigen und dadurch den Mindestabstand einzuhalten.

Die meisten Wildkameras verfügen über eine Videofunktion mit Ton und TV-Ausgang. Die Videos können bis zu einer Minute aufgenommen werden und ermöglichen teilweise eine Fotoaufnahme während der Videoaufzeichnung.

Vor- und Nachteile

Vorteilhaft ist die positive Entwicklung bezüglich der inzwischen hochwertigen Bildqualität, die auch Aufnahmen in HD-Qualität liefert. Viele Wildkameras können zusätzlich Geräusche aufnehmen. Durch das unauffällige Design und des Infrarotblitzes, kann die Kamera unbemerkt in der Natur eingesetzt werden.

Die kleinen Tasten sind für den gebräuchlichen Verwendungszweck nicht optimal. Die Möglichkeit die Kamera mit Handschuhen zu bedienen ist kaum möglich. Zudem bieten nicht alle Wildtierkameras einen Diebstahlschutz.

Hinweise zum Kauf

Die Auswahl der Wildtierkameras ist in einem speziellen Onlineshop wesentlich höher als im Fachhandel. Es empfiehlt sich jedoch einen Fachhandel aufzusuchen um einen ersten Eindruck einer Wildtierkamera zu erhalten, denn trotz unterschiedlicher Funktionen, sind diese in Größe und Handhabung fast identisch.

Beim Kauf einer Wildkamera ist der Verwendungszweck entscheidend. Jedes Modell besitzt individuelle Funktionen und sollte die idealen Einstellungsmöglichkeiten für die gewünschten Aufnahmen beinhalten. Zu berücksichtigen sind vor allem die Witterungsbedingungen, Ort, Aufnahmeintervalle, Betriebsdauer und Speichermöglichkeiten. Zusätzlich gibt es Wildkameras mit einem Diebstahlschutz.
Anhand der IP-Schutzklasse lässt sich erkennen, wie wetterbeständig die Kamera ist. Die Ziffer 6 bedeutet eine hervorragende Staubabweisung. Die zweite Ziffer beinhaltet die Wasserdichtigkeit, wobei die 9 für einen hohen Wasserdruck steht und somit auch für Aufnahmen unter Wasser geeignet ist.

Für den Kauf der Kamera empfiehlt sich praktisches Zubehör. Je nach Verwendungszweck und Ort können Metallkästen, Halterungen, Antennen und weitere Hilfsmittel erworben werden.

Historische Entwicklung

Im späten 19. Jahrhundert entstanden die ersten Aufnahmen mit einer Wildkamera. George Shiras III entwickelte diese Methode und stellte die ersten Bilder 1906 der Öffentlichkeit vor. Früher wurden noch maximal 36 Bilder auf einem Fotoband aufgezeichnet. Blitzfunktionen und weitere Einstellungen entwickelten sich in den weiteren Jahrzehnten weiter. Bis heute hat sich die Wildkamera stetig weiterentwickelt und bietet einen vielseitigen Verwendungszweck.

Testberichte und Empfehlungen aus Diskussions-Foren

In dieser Übersicht finden Sie eine Auswahl an vertrauenswürdigen Testberichten und Empfehlungen zum Thema Wildkameras. Wir haben die besten Links in vier verschiedenen Kategorien zusammengefasst: Testberichte, Beiträge aus Expertenforen, Diskussionen auf Reddit und informative Videos. So erhalten Sie eine breite und vielseitige Auswahl an Informationen zu Wildkameras.
Wildkameras hängen gut getarnt im Baum und nehmen Tag und Nacht unbemerkt Fotos auf. Wie haben fünf günstige Modelle verglichen.
Weiterlesen | Hilfreich?
Guten Abend. Werde dieses Jahr meine Beuten an den Raps stellen, da sie bis jetzt auf den Grundstücken der Familie verteilt sind hatte immer jemand ein Auge drauf. Nun wird das nicht mehr so einfac...
Weiterlesen | Hilfreich?
Ahoi ihr Lieben, vielleicht kann mir jemand von euch kurz mit geballtem Wissen weiterhelfen. Ich suche eine wetterfeste Kamera für den Außenbereich, um...
Weiterlesen | Hilfreich?
Moin Moin. ich spiele seit einiger Zeit mit dem Gedanken mir eine Wildkamera zuzulegen. Einen guten Eindruck machen meiner Meinung nach die Kameras von Secacam und Seissiger. Hat jemand zufällig Er...
Weiterlesen | Hilfreich?
Moin zusammen, nach einigen Recherchen auch in diesem Forum bin ich trotz vieler negativer Berichte zu den preislich unschlagbaren Suntek Kameras zu dem...
Weiterlesen | Hilfreich?
Hallo Gemeinde. Hat hier jemand Erfahrung mit Ip-Cams der Hersteller Reolink und den Tapos von TP-Link? Mir geht es speziell um die Software,...
Weiterlesen | Hilfreich?
Der Platz für alle Naturfreunde, um eigene Beobachtungen zu teilen. Um das Wissen und das Bewusstsein über die heimische Natur zu vergrößern,...
Weiterlesen | Hilfreich?
Der Platz für alle Naturfreunde, um eigene Beobachtungen zu teilen. Um das Wissen und das Bewusstsein über die heimische Natur zu vergrößern,...
Weiterlesen | Hilfreich?
Hallo zusammen, ich (37/M) bin vor ein paar Monaten von der Großstadt aufs Land gezogen. Ich habe das Glück, dass ich vollständig remote arbeiten...
Weiterlesen | Hilfreich?
10 Wildkameras im Vergleichstest - YouTube - YouTube
YouTube Logo
Der ultimative TRIGGER SPEED TEST... Fortsetzung mit weiteren Wildkamera -Modellen unterschiedlicher Marken.

Beitrag teilen

Mehr zum Thema Foto & Kamera auf StrawPoll